Startseite | zfv | Das »Neue Amtlich« in Niedersachsen

Das »Neue Amtlich« in Niedersachsen

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2021 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download

Die Implementierung des Onlinezugangsgesetzes ermöglicht eine vollständige digitale Abwicklung amtlicher Dienstleistungen für sämtliche Beteiligte und erfordert unter anderem die Vernetzung unserer Geobasisdaten und Services mit den Daten und Services anderer Verwaltungen. Als Grundlage für das »Neue Amtlich« dient eine leistungsfähige IT-Infrastruktur, welche sich verbunden mit einer modernen, durchgängig verwendeten Software-Architektur an den Lösungen der großen Digitalplattformen orientiert. Entwicklung und Betrieb erfolgen in agilen cross-funktionalen Teams, die so die klassischen Katasterämter um Kompetenzen in den Bereichen Cloud-Computing, IT-Security, Web-Design und Datenschutz verstärken. Einen ersten Erfolg in Niedersachsen markiert die Wertermittlungsplattform mit ihrem mobilen Zugang zu Bodenrichtwerten und anderen Marktdaten.

The Law on Online Access to Data (OZG), coming along with the mandatory introduction of e-government functions for efficient delivery of official geodata and related services, clearly enables the necessary networking with other administrative functions. The »New Official« approach taken is based on a powerful IT-infrastructure as well as a modern software architecture, including principles of big tech and platform economy. In order to allow for decentralized support, we have been empowering the local cadastral offices in terms of cloud computing, IT security, web design and privacy, introducing so-called geoLABs that follow the Manifesto for Agile Software Development. Solutions achieved so far include new online services for real estate cadastre and online access to real estate market information.

Beitrag als PDF: 
Schlüsselwörter: 
DOI: 
10.12902/zfv-0361-2021

Einkaufskorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Einkaufskorb.

0 Artikel 0,00 €