Startseite | zfv | Erkenntnisse und Erfahrungen zur (digitalen) Ausbildung des geodätischen Nachwuchses während der COVID-19-Pandemie

Erkenntnisse und Erfahrungen zur (digitalen) Ausbildung des geodätischen Nachwuchses während der COVID-19-Pandemie

Dieser Beitrag ist in der zfv 2/2021 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download

Die aktuelle COVID-19-bedingte Situation in der Welt, in Deutschland sowie auch in der geodätischen Ausbildung fordert große Kraftanstrengungen und Flexibilität. Seit März des Jahres 2020 musste ein Wandel in Lehre und Ausbildung vollzogen werden hin zu digitalen, dynamischen und agilen Methoden, um situativ auf die äußeren Umstände reagieren zu können. Auch wenn in kurzer Zeit nicht alle Herausforderungen (u.a. schnelle Internetverbindung, Zugriff auf relevante Dateien, Kommunikationsbrüche) zufriedenstellend bewältigt werden konnten, zeigt sich im Rahmen der vom Arbeitskreis 1 »Beruf« des DVW e.V. im Zeitraum Oktober bis November 2020 durchgeführten Online-Umfrage deutlich, dass die Mehrheit der Beteiligten in Lehre und Ausbildung zufrieden mit den Resultaten der Anstrengung ist. Diese Online-Umfrage fokussiert auf hochschulische und berufliche Ausbildung sowie auf die Laufbahnausbildungen im vermessungstechnischen Verwaltungsdienst. Untersucht werden insbesondere Effekte auf mobile Arbeit bzw. Homeoffice, digitale Lehr-Lern- und Kommunikationsumgebungen, Vollständigkeit der geodätischen Ausbildung, Prüfungen unter Corona-Bedingungen sowie individuelle Zufriedenheit.

The recent COVID-19-related circumstances demand great efforts and flexibility affecting the world, Germany and geodetic education in particular. Since March 2020, an externally motivated change in teaching and training had to be implemented towards the application of digital, dynamic and agile methods. Even though not all challenges (e.g. fast internet connection, data access, communication channels) could be satisfactorily overcome quickly, the majority of those involved in geodetic teaching and training are satisfied with the achievements, as shown in the online survey conducted by the DVW e.V. ’ s Working Group 1 »Profession« during October and November 2020. This online survey focuses on dual and higher education as well as on individual professional development »legal traineeship for geo-spatial authoritative positions«. Most notably, effects are investigated on mobile work resp. home office, digital teaching-learning and communication settings, completeness of education of young surveyors, exams under corona conditions and satisfaction of individuals.

Beitrag als PDF: 
DOI: 
10.12902/zfv-0346-2021

Einkaufskorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Einkaufskorb.

0 Artikel 0,00 €