Startseite

Barbara Nagel

Vorteile einer generischen Datenhaltungskomponente im Kontext von ALKIS® am Beispiel des Lagebezugswechsels nach ETRS89 in großflächigen Bodenbewegungsgebieten

Dieser Beitrag ist in der zfv 3/2007 erschienen.

Einkaufskorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Einkaufskorb.

0 Artikel 0,00 €