Startseite | zfv | Vergleichende Untersuchung zur Erhebung der »Tatsächlichen Nutzung« in ALKIS und der daraus abgeleiteten Zeitreihe zur Flächenneuinanspruchnahme

Vergleichende Untersuchung zur Erhebung der »Tatsächlichen Nutzung« in ALKIS und der daraus abgeleiteten Zeitreihe zur Flächenneuinanspruchnahme

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2022 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download

Die amtliche Flächenstatistik bildet die Grundlage für die Berechnung der Flächenneuinanspruchnahme, einem Schlüsselindikator in der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung. Durch wiederholte Umstellungen der Erhebungsmethodik der »Tatsächlichen Nutzung« in den überwiegend kommunalen Liegenschaftskatastern kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Artefakten, welche sich auf die Messwerte der Flächenneuinanspruchnahme auswirken und die Zeitreihe bis heute beeinflussen. In diesem Beitrag werden die Auswirkungen auf den Nachhaltigkeitsindikator quantifiziert und es wird untersucht, ob und wie eine Bereinigung von Artefakten nachträglich möglich ist. Im Ergebnis ist festzustellen, dass eine Trennung von Artefakten und tatsächlichen Nutzungsänderungen in der Regel nicht möglich ist und damit immer eine Unsicherheit im Verlauf der Zeitreihe der Flächenneuinanspruchnahme verbleibt.

The official land use statistics form the basis for the calculation of land take which is a key indicator in the German sustainability strategy of the federal government. Various changes in the survey methodology for actual land use in the underlying municipal real estate cadastre cause artefacts and affect the calculation of land take in Germany. In this article, such impacts on the indicator are quantified and it is examined whether and how artifacts can be fixed by statistical adjustments. As a result, it can be stated that a separation of artefacts and actual changes in use is generally not possible and thus there always remains an uncertainty in the course of the time series of land take.

Der Artikel wird ca. 3 Wochen nach Erscheinen der zfv zum Download zur Verfügung gestellt.

DOI: 
10.12902/zfv-0400-2022

Einkaufskorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Einkaufskorb.

0 Artikel 0,00 €