Startseite | zfv | SSR-RTK – Korrekturdatendienst für hochgenaue Positionierung in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone in der Nordsee: Nordsee-Vernetzung

SSR-RTK – Korrekturdatendienst für hochgenaue Positionierung in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone in der Nordsee: Nordsee-Vernetzung

Dieser Beitrag ist in der zfv 2/2021 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download

In einem zweijährigen Forschungs- und Entwicklungsprojekt (F&E-Projekt) wird der Prototyp eines GNSS (Global Navigation Satellite System) basierten Echtzeitdienstes unter Verwendung eines SSR-RTK (State Space Representation-Real Time Kinematic) Ansatzes für die ausschließliche Wirtschaftszone (AWZ) in der Nordsee entwickelt. Durch die heterogene Verteilung von GNSS-Referenzstationen, mit der Besonderheit, dass im Zielgebiet keine Stationen vorhanden sind, kommt der Modellierung der GNSS-Korrekturdaten und dem Berechnungsalgorithmus eine besondere Bedeutung zu. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) als Auftraggeber, die Zentrale Stelle SAPOS (ZSS) als Dienstbetreiber und die Geo++ GmbH als Softwarelieferant entwickeln gemeinsam diesen Prototypen. Erste landbasierte Testmessungen, die in einer nachgebildeten Testumgebung durchgeführt werden, zeigen vielversprechende Ergebnisse im Hinblick auf die qualitativen Ziele des Gemeinschaftsprojektes.

Within a two-year R&D project (Research and Development), the prototype of a GNSS (Global Navigation Satellite System) based real-time positioning service is developed using the SSR-RTK (State Space Representation-Real Time Kinematic) approach for the exclusive economic zone (EEZ) in the North Sea. Because of the heterogeneous distribution of GNSS reference stations and especially the lack of reference stations in the main area of interest, the modeling of GNSS correction data and the processing algorithm is of critical importance. The Federal Maritime and Hydrographic Agency (BSH) as the customer, the Central Office SAPOS (ZSS) as a service provider and Geo++ GmbH as the software provider jointly develop the prototype. First land-based test measurements have been conducted in a replicated test environment, yielding promising results in view of the quality goals of the collaborative project.

Beitrag als PDF: 
DOI: 
10.12902/zfv-0342-2021

Einkaufskorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Einkaufskorb.

0 Artikel 0,00 €