Startseite | zfv | Ein Entwurf für das Zusammenspiel von E-Government und BIM zur Unterstützung der Wärmewende

Ein Entwurf für das Zusammenspiel von E-Government und BIM zur Unterstützung der Wärmewende

Dieser Beitrag ist in der zfv 6/2018 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download

Auf Grundlage des Klimaschutzplans wird die Transformation der Wärmeversorgung in Städten auf erneuerbare Energien eine besondere Herausforderung darstellen, die sehr unterschiedliche Ebenen der Planung und Beteiligung berührt. Neben den Maßnahmen zur Wärmebedarfsreduktion auf Gebäudeebene stellt sich auch die Frage, welche Rolle ein Gebäude auf Ebene einer räumlich expliziten Energieplanung einnehmen kann. Eine Form der Kommunikation zwischen dem Gebäude und der strategischen Planung muss gefunden werden, um diese Frage zu beantworten. Der Beitrag skizziert mögliche Prozesse und Kommunikationswege zwischen BIM und E-Governmentstandards (XBau, XFall, XPlanung) und zeigt weiteren F & E-Bedarf auf. In der Kombination und Modifikation der vorhandenen Standards und Verfahren kann langfristig etwas Neues entstehen: eine unentbehrliche Datengrundlage für die Wärmewende in den Kommunen.

Based on the climate protection plan the transformation of heat supply in cities to renewable energy is a particular challenge, involving different levels of planning and participation. In addition to measures to reduce heat demand of a building, the question arises what role a single building can play in a strategic energy planning. A strategic energy planning enables a framework, so communication between the building and the planning process has to be established. The paper outlines processes and communication between BIM and e-government standards in Germany (XBau, XFall, XPlanung) and shows further research and development needs. The combination and modification of the existing standards and procedures can lead to something new in the long term: an indispensable data basis for the heat planning in municipalities.

10.12902/zfv-0234-2018