Startseite | zfv | Die festgestellten Grundstücksgrenzen in Nordrhein-Westfalen – Teil I: Anerkennung

Die festgestellten Grundstücksgrenzen in Nordrhein-Westfalen – Teil I: Anerkennung

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2016 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Diejenigen Grundstücksgrenzen, die nach nordrhein-westfälischem Katasterrecht als sogenannte festgestellte Grenzen anzusehen sind, zeichnen sich dadurch aus, dass sie eindeutig und zuverlässig ermittelt und von den Eigentümern anerkannt worden sind. Für das Gebiet von Nordrhein-Westfalen und für den Bereich der Katasterverwaltung werden die Anerkennungserklärungen in ihrer vorschriftenhistorischen Entwicklung dargestellt. Die Unterschiede der Anerkennungserklärungen bei der Urvermessung und den nachfolgenden Fortführungs- und Neuvermessungen werden aufgezeigt.
Siehe auch zfv 6/2016, S. 390–396

Summary: 

The boundaries, which are called accepted boundaries according to the land register of North Rhine-Westphalia, are characterized by the fact that they have definitely and reliably surveyed and recognized by the owners. With regard to the state North Rhine-Westphalia and the cadastral administration, the recognitions of boundaries are described in their development of legislation. The differences of the recognitions between the original survey and the following title surveys and cadastral surveys are shown.
See also zfv 6/2016, pp. 390–396

Beitrag als PDF: 
DOI: 
10.12902/zfv-0116-2016