Startseite | zfv | Cop4ALL NRW – Ableitung der Landbedeckung in Nordrhein-Westfalen mit Fernerkundung und künstlicher Intelligenz

Cop4ALL NRW – Ableitung der Landbedeckung in Nordrhein-Westfalen mit Fernerkundung und künstlicher Intelligenz

Dieser Beitrag ist in der zfv 5/2022 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download

Geobasis NRW hat das Fernerkundungsverfahren Cop4ALL NRW (Copernicus für ATKIS, ALKIS und Landbedeckung in NRW) entwickelt, um frei verfügbare Satellitendaten des Copernicus-Programms in die Geschäftsprozesse bei Geobasis NRW sowie bei den Katasterbehörden in Nordrhein-Westfalen (NRW) zu integrieren.
Mit Cop4ALL NRW wird automatisiert ein landesweiter, lückenloser und überschneidungsfreier Datenbestand für die Landbedeckung im AdV-Datenmodell (Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland) abgeleitet. Die Klassifikation der Landbedeckung erfolgt auf Grundlage einer kombinierten Bildanalyse der Sentinel-2-Aufnahmen sowie der aktuell zur Verfügung stehenden Digitalen Orthophotos. Hierbei werden Verfahren der künstlichen Intelligenz eingesetzt. Die Fernerkundungsdaten werden in einem weiteren Verfahrensschritt ebenfalls zur Ermittlung von Veränderungshinweisen zur Aktualisierung von ALKIS (Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem) und ATKIS (Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem) genutzt.

Geobasis NRW has developed the remote sensing application Cop4ALL NRW (Copernicus for ATKIS, ALKIS and land cover in NRW) in order to integrate freely available satellite data of the Copernicus programme into the business processes at Geobasis NRW as well as at the cadastral authorities in North-Rhine-Westphalia (NRW).
Cop4ALL NRW automatically derives a state-wide and seamless dataset for land cover according to the AdV data model (Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland). The classification of land cover is based on a combined image analysis of the Sentinel-2 images and the currently available digital orthophotos. Neural networks and artificial intelligence methods are used for this purpose. In addition, the remote sensing data are also used to determine change information for updating ALKIS (Authorative Real Estate Cadastre Information System) and ATKIS (Authorative Topographic-Cartographic Information System).

Der Artikel wird etwa 2 Wochen nach Erscheinen der zfv zum Download zur Verfügung gestellt.

DOI: 
10.12902/zfv-0407-2022

Einkaufskorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Einkaufskorb.

0 Artikel 0,00 €