Startseite | zfv | GALILEO: Von der ersten zur zweiten Generation

GALILEO: Von der ersten zur zweiten Generation

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2022 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download

Das Europäische Satellitennavigationssystem Galileo wird seit rund 20 Jahren entwickelt. Im Jahr 2012 wurde ein »Re-Profiling« bei der ersten Generation (G1G) vorgenommen. Als Folge davon haben sich einige Dienste und viele technische Eigenschaften verändert. Einige Neuerungen, z. B. der kostenfreie hochgenaue Dienst (High Accuracy Service – HAS), sind für Geodäsie, Vermessung und die präzise Navigation sehr interessant. Es ist von daher für die Anwender von Galileo durchaus nicht einfach, auf dem neuesten Stand zu sein und die richtigen Entscheidungen bezüglich der zu nutzenden Signale und Dienste zu treffen. Die Lage wird weiter noch dadurch unübersichtlicher, dass seit 2015 bereits die zweite Generation (G2G) entwickelt wird, die zusätzliche Erweiterungen gegenüber G1G bieten soll. Die Motivation für diesen Beitrag besteht darin, den Nutzern aus Geodäsie und Vermessung einen Überblick über den derzeitigen Entwicklungstand von Galileo zu geben.

The European Satellite Navigation System Galileo is under development for more than 20 years. In 2012, a re-profiling of the 1st generation (G1G) happened. Consequently, many services and technical characteristics were changed. For example, a High Accuracy Service (HAS) is implemented which is very interesting for geodesy, surveying and precise navigation. Additionally, the 2nd generation of Galileo (G2G) is under development since 2015. Therefore, it is not easy for the user communities to be up-to-date on all services and signals of Galileo. The motivation of this paper is to provide an overview about the status of Galileo.

Der Artikel wird ca. 3 Wochen nach Erscheinen der zfv zum Download zur Verfügung gestellt.

Schlüsselwörter: 
DOI: 
10.12902/zfv-0396-2022

Einkaufskorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Einkaufskorb.

0 Artikel 0,00 €