Startseite | zfv | Bestandsaufnahme Amtliche 3D-Gebäudemodelle im LoD1: Eine Metadatenanalyse

Bestandsaufnahme Amtliche 3D-Gebäudemodelle im LoD1: Eine Metadatenanalyse

Dieser Beitrag ist in der zfv 3/2021 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download

Die Analyse des deutschen Gebäudebestandes und dessen Entwicklung ist für eine nachhaltige Siedlungs- und Freiraumentwicklung von besonderer Bedeutung. Seit 2016 stehen amtliche 3D-Gebäudemodelle in ihrer einfachsten Form, dem Block- oder Klötzchenmodell LoD1 (Level of Detail 1), flächendeckend zur Verfügung. Allerdings sind erhebliche Unterschiede bei der Datenerfassung im föderalen System des amtlichen Vermessungswesens in Deutschland zu beobachten. Durch Auswertung von Metadaten zu Datenqualitätsangaben informiert der Beitrag über die Unterschiede in der Erhebung der Höheninformation, der Datenaktualität und weiteren Metainformationen des Datenprodukts 3D-Gebäudemodelle LoD1 in Bezug auf bundeslandspezifische Eigenarten, bereitet diese visuell auf und diskutiert bestehende Unterschiede.

The analysis of the German building stock and its development is of particular importance for sustainable settlement and open space development. Since 2016, official 3D building models have been available nationwide in their simplest form, the block model LoD1 (Level of Detail 1). However, there are considerable differences in data collection in the federal system of official surveying in Germany. By evaluating metadata on data quality information, the paper informs about the differences in the collection of height information, data timeliness and further meta information of the data product 3D building models LoD1 with respect to federal state specific peculiarities, prepares them visually and discusses existing differences.

Beitrag als PDF: 
DOI: 
10.12902/zfv-0352-2021

Einkaufskorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Einkaufskorb.

0 Artikel 0,00 €