Startseite | zfv | Vernetzte Digitalisierung als Grundlage der heutigen Wissensgesellschaft – Kommunale Datenräume, Geointelligenz und Digitale Zwillinge

Vernetzte Digitalisierung als Grundlage der heutigen Wissensgesellschaft – Kommunale Datenräume, Geointelligenz und Digitale Zwillinge

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2020 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download

Daten und deren intelligente Vernetzung in Informationsstrukturen sind die Grundlage unserer heutigen Wissensgesellschaft, was auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie zeigen. Kontaktbeschränkungen, die verstärkte Arbeit im Homeoffice sowie die erforderliche Handlungsfähigkeit des öffentlichen Sektors und politischer Gremien haben dazu geführt, dass ein verändertes Bewusstsein für die Notwendigkeit der Digitalisierung eingetreten ist. Zu verzeichnen ist ein erheblicher Anstieg der Nutzung digitaler Angebote und Dienste. Der digitale Lackmustest zeigt allerdings, dass die Potenziale der Geo-Vernetzung bei weitem noch nicht ausgeschöpft sind. Hinzu kommen rasant steigende Datenmengen. 3D-Modelle, kommunale Datenräume und auch neue Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) spielen dabei eine immer wichtigere Rolle, um die Datenflut zu bewältigen. Mit dem vorliegenden Beitrag soll ein kurzer Abriss über die gegenwärtige Situation und die zu erwartenden Entwicklungen gegeben werden.

Data and its intelligent networking in information structures are the basis of today’s knowledge society, which has been shown especially since the Corona situation. Contact restrictions, increased work in the home office, and the need for the public sector and political bodies to act have led to a change in awareness of the need for digitization. There has been a significant increase in the use of digital offers and services. The digital litmus test shows, however, that the potential of geo-networking is far from being exhausted. There are also rapidly increasing amounts of data. 3D models, municipal data rooms and also new methods of artificial intelligence (AI) play an increasingly important role in coping with the flood of data.

Beitrag als PDF: 
DOI: 
10.12902/zfv-0309-2020

Einkaufskorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Einkaufskorb.

0 Artikel 0,00 €