Startseite | zfv | Forschungsorientiert und kompetent – Ausgestaltung von hochschulischen Veränderungsprozessen am Beispiel der Lehreinheit »Geodäsie und Geoinformatik« am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Forschungsorientiert und kompetent – Ausgestaltung von hochschulischen Veränderungsprozessen am Beispiel der Lehreinheit »Geodäsie und Geoinformatik« am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2019 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download

Hochschulen sind Bildungseinrichtungen, die sich kontinuierlich weiterentwickeln, um bspw. den an sie gerichteten Bildungsauftrag auszugestalten. Dieser dynamische Anpassungsprozess erfolgt insbesondere unter Berücksichtigung von sich verändernden Rahmenbedingungen. Am Beispiel der Lehreinheit »Geodäsie und Geoinformatik« des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) werden ausgewählte aktuelle Bestandteile des Lehr-Lernsystems dargelegt, um die disziplin- und standortspezifische Ausgestaltung dieses Veränderungsprozesses zu verdeutlichen; das Prinzip der forschungsorientierten Lehre ist dabei das didaktische Hauptinstrument.

To fulfil its educational mission, the educational institution university is continuously further developed. This dynamic change process is carried out with respect to a changing framework. Analysing the teaching unit »Geodesy and Geoinformatics« at Karlsruhe Institute of Technology, representative elements of the recent system of teaching and learning are used to illustrate the most important discipline-specific and location-related aspects of this organisational change process based on research-related teaching as main instrument.

10.12902/zfv-0273-2019

Einkaufskorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Einkaufskorb.

0 Artikel 0,00 €