Startseite | zfv | Vermessungssensoren für kommunale Zwecke: Einsatz, Massendaten, Trends. Eine Umfrage unter den Vermessungsverwaltungen deutscher Großstädte

Vermessungssensoren für kommunale Zwecke: Einsatz, Massendaten, Trends. Eine Umfrage unter den Vermessungsverwaltungen deutscher Großstädte

Dieser Beitrag ist in der zfv 1/2019 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download

Von kommunalen Vermessungsämtern werden zunehmend Geodaten mit unterschiedlichen elektronischen Vermessungssensoren auf verschiedenen Trägersystemen erhoben. Um sich einen Überblick über den Einsatz dieser Methoden und über die Nutzung der so erhobenen Daten zu verschaffen, hat die Fachkommission Geoinformation, Vermessung und Bodenordnung (FK GVB) des Deutschen Städtetags eine Umfrage unter den Mitgliedskommunen zu diesem Thema erarbeitet, durchgeführt und ausgewertet. Die Ergebnisse werden im Einzelnen vorgestellt und interpretiert.

Municipal surveying offices are increasingly collecting geodata with different electronic surveying sensors on different carrier systems. In order to gain an overview of the used methods and the collected data, the Expert Commission Geoinformation, Surveying and Land Readjustment (FK GVB) of the Association of German Cities (Deutscher Städtetag) developed, conducted and evaluated a survey among the member municipalities on the subject. The results are presented and interpreted in detail.

10.12902/zfv-0240-2018

Einkaufskorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Einkaufskorb.

0 Artikel 0,00 €