Startseite | zfv | Nullvarianz-Rechenbasis und Eigenschaften der Koordinaten bei freier Netzausgleichung

Nullvarianz-Rechenbasis und Eigenschaften der Koordinaten bei freier Netzausgleichung

Dieser Beitrag ist in der zfv 5/2004 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download

Es wird gezeigt, dass sich die Datumsfestlegung bei einer freien Netzausgleichung mit Gesamtspurminimierung als Spezialfall der Auswahl einer Nullvarianz-Rechenbasis interpretieren lässt. Zudem wird die Frage geklärt, ob die Koordinaten aus einer freien Netzausgleichung zu den schätzbaren Größen eines geodätischen Netzes gehören können.

Itis shown that the definition of the geodetic datum in a free net adjustment with minimum trace of the covariance matrix can be interpreted as a special case of choice of a zerovariance computational base. Furthermore the question is answered whether the coordinates obtained from a free net adjustment can belong to the estimable quantities of a geodetic network.

Beitrag als PDF: 

Einkaufskorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Einkaufskorb.

0 Artikel 0,00 €