Startseite | zfv | Begleitung des Klimawandels und der Energiewende – Herausforderungen für die Landentwicklung in der Förderperiode 2014 bis 2020 am Beispiel Sachsen-Anhalts

Begleitung des Klimawandels und der Energiewende – Herausforderungen für die Landentwicklung in der Förderperiode 2014 bis 2020 am Beispiel Sachsen-Anhalts

Dieser Beitrag ist in der zfv 3/2012 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Der Klimawandel mit seinen beiden Aspekten Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel besitzt in Sachsen-Anhalt und insbesondere im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert. Die Extremereignisse der letzten Zeit, wie das Hochwasser im Winter 2010/2011, der Staubsturm mit Sandablagerungen auf der Bundesautobahn A9 im April 2011 und die extremen Erosionsereignisse in den Landkreisen Mansfeld-Südharz, Salzlandkreis und Wittenberg im September 2011, waren für die Landesregierung Anlass, den Belangen des Klimawandels und der Energiewende noch mehr Bedeutung beizumessen. Ausgehend von diesen Extremereignissen werden Handlungsschwerpunkte zum Klimawandel, zum Erosionsschutz und zur Energiewende aufgezeigt und entsprechende Konsequenzen für die Landentwicklung abgeleitet.

Summary: 

The climate change including its two aspects climate protection and adjustment to the climate change has a great significance in Saxony-Anhalt and especially in the Ministry for Agriculture and Environment. The disaster occurrences in the last years (e.g. the flood water in winter 2010/11, the dust storm including the sand deposition on the A9 in April 2011 and the extreme erosion activities in the administrative districts Mansfeld-Südharz, Salzlandkreis and Wittenberg in September 2011) gave reason to the federal state government to attach even more importance to the climate change and the energy turnaround for sustainability. Based on the disaster occurrences focal points of activities concerning climate protection, erosion protection and energy turnaround for sustainability will be presented and corresponding consequences will be derived.