Startseite | zfv | Multisensorsysteme mit MEMS Sensoren am Beispiel der Bestimmung von Gap-Filler-Breiten

Multisensorsysteme mit MEMS Sensoren am Beispiel der Bestimmung von Gap-Filler-Breiten

Dieser Beitrag ist in der zfv 3/2018 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Der barrierefreie Ausbau im öffentlichen Personennahverkehr ist ein drängendes Thema, das mitunter bei über 100 Jahre alten Haltestellen individuelle Vermessungslösungen fordert. Im Rahmen eines Projekts wurde ein Messsystem entwickelt, das die Spaltbreite zwischen Zug und Bahnsteig ermittelt. Mit dem Messsystem werden die Breiten von Füllkörpern (Gap-Filler), die den Spalt zwischen Zug und Bahnsteig reduzieren sollen, bestimmt. In einer anschließenden Projektphase wird dieselbe Sensorik weiterverwendet, um dann eine Überwachung der eingebauten Gap-Filler auf Zugberührungen durchzuführen. Das Projekt wurde mit dem 3. Platz des DVW Best Practice Award 2017 ausgezeichnet.

Zusammenfassung: 

The barrier-free expansion of public transport is a pressing issue that sometimes calls for individual surveying solutions. Especially at subway stations that are more than 100 years old. This project aims the development of a measuring system to determine the gap width between a train and a platform after the platform was rebuilt on the same level of the train doors. The measuring system is used to determine the gap-filler size to reduce the gap between train and platform. In a follow-up project phase, the sensor system was modified into a monitoring system with regard to detect the contact of trains with the gap-filler. The developed sensor system consists of MEMS sensors. This project was honoured with the 3. place of DVW Best Practice Award 2017.

Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0209-2018