Startseite | zfv | Geoinformationswesen und Digitalisierung in Deutschlands Behördenwelt – Neue Weichenstellungen erforderlich

Geoinformationswesen und Digitalisierung in Deutschlands Behördenwelt – Neue Weichenstellungen erforderlich

Dieser Beitrag ist in der zfv 3/2018 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Das Internet und die Digitalisierung als die vorherrschenden Themen werden auch das Geoinformationswesen tiefgreifend verändern. Aktuelle Studien zeigen den Stand und die notwendige Weiterentwicklung der Verwaltungsdigitalisierung in Deutschland auf. Der im Juni 2017 veröffentlichte »4. Geo-Fortschrittsbericht« der Bundesregierung identifiziert zudem maßgebliche Treiber für die Weiterentwicklung des Geoinformationswesens und benennt Maßnahmen höchster Priorität. Der Artikel zeigt Impulse zur Weiterentwicklung hin zu einer vernetzten digitalen Verwaltung (Smart Government) auf.

Summary: 

The internet and the topic of digitalization will radically change the branch of geoinformation. Current studies address progress and the need for further development in the digitalization of the administration. In June 2017 the German Federal Government published the »4. Geoinformation Progress Report«. This report identifies key drivers for the development of geoinformation and designates measures of the highest priority. This article will address impulses for the ongoing development of digitalization in the context of smart government.

Beitrag als PDF: 
DOI: 
10.12902/zfv-0207-2018