Startseite | zfv | Entstehung und Entwicklung der Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung (ArgeLandentwicklung)

Entstehung und Entwicklung der Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung (ArgeLandentwicklung)

Dieser Beitrag ist in der zfv 1/2018 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Landentwicklung ist eine Daueraufgabe in ländlichen Räumen, die immer wieder neue strategische Lösungsansätze für die sich schneller ändernden Herausforderungen entwickeln muss. Seit dem Jahr 1951 wird dieser Steuerungs- und Anpassungsprozess von Fachleuten aus Bund und Ländern begleitet. Vor 40 Jahren wurden die (Vorläufer-)Gremien in der Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Flurbereinigung (ArgeFlurb) zusammengefasst. Im Jahr 2017 feierte die ArgeLandentwicklung ihr 40-jähriges Bestehen. Mehrfach wurde die Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft auf Zukunftsaufgaben hin neu ausgerichtet, in ihren Gremien restrukturiert und schließlich von ArgeFlurb in Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung (ArgeLandentwicklung) umbenannt. Im vorliegenden Beitrag werden die Entstehung und Weiterentwicklung der Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft behandelt. Zwei Folgebeiträge werden die Strategie- und Positionspapiere der ArgeLandentwicklung beschreiben.
[Siehe auch zfv 2/2018, Lorig et al.]
[Siehe auch zfv 3/2018, Lorig et al.]

Zusammenfassung: 

Development of rural areas is a long-term job which must develop, besides, strategical solution attempts for the faster and faster changing challenges. Since 1951 this control and adaptation process is accompanied by experts from alliance and countries. 40 years ago the starting Land Consolidation committees of ArgeFlurb were summarized into the federal working group land consolidation (ArgeFlurb). They were restructured and then developed according to the constantly changing duties. In 2017 the german federal working group of sustainable rural development (ArgeLandentwicklung) celebrated its 40-year-old existence. Several times the german federal working group was reoriented on future duties, changed in her committees, restructured and renamed. In the present contribution the origin and advancement of the federal working group is treated. Two later subsequent contributions will describe the strategy papers and position papers of the »German Federal Working Community of Sustainable Rural Development«.
[See also zfv 2/2018, Lorig et al.]
[See also zfv 3/2018, Lorig et al.]

Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0195-2017