Startseite | zfv | Bangladesch – integriertes Monitoring in einer klimasensitiven Region

Bangladesch – integriertes Monitoring in einer klimasensitiven Region

Dieser Beitrag ist in der zfv 1/2018 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Die Küstenregion Bangladeschs ist vom Klimawandel in mehrfacher Hinsicht betroffen: Häufige Überschwemmungen im Delta von Ganges, Brahmaputra und Meghna sowie ein Meeresspiegelanstieg über dem globalen Mittel mit Folgen wie Erosion und Versalzung treffen hier zusammen. Im Rahmen einer internationalen Forschergruppe wurde unter Einbeziehung von natur- und sozialwissenschaftlichen Aspekten ein integriertes Monitoring-Konzept für diese Region entwickelt. Hier berichten wir über gemessene Veränderungen von Wasserkreislauf und küstennahem Meeresspiegel und analysieren, ob derartige Umweltveränderungen auch tatsächlich zu Migrationsbewegungen und Landnutzungswandel führen, wie häufig angenommen.

Zusammenfassung: 

The coastal region of Bangladesh is affected by climate change in multiple ways: flooding occurs frequently in the Ganges-Brahmaputra-Meghna delta, and sea level rise is above global average, leading to river blocking, erosion and salinization. Our international research team including natural and social scientists has developed an integrated monitoring concept for this region. In this article we report the measured, ongoing changes in the water cycle and in coastal sea level dynamics. We further analyze whether such environmental stressors indeed lead to migration and to land use changes, which are often assumed.

Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0193-2017