Startseite | zfv | Kompetenzorientierte Neuausrichtung des Berliner Vermessungsreferendariats: von der Input- zur Output-Orientierung

Kompetenzorientierte Neuausrichtung des Berliner Vermessungsreferendariats: von der Input- zur Output-Orientierung

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2017 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Das technische Referendariat ist das entscheidende Instrument, um die Herausforderungen einer nachhaltigen und modernen Führungskräfteentwicklung im Bereich »Geodäsie und Geoinformation« zu meistern. Die Ausbildung ist ein Prozess der Erwachsenenbildung, in dessen Mittelpunkt die Kompetenzorientierung steht. Seit 2015 werden im Land Berlin wieder Vermessungsreferendarinnen und -referendare ausgebildet. Es wird angestrebt, die Zielsetzung der Reform des Referendariats durch das Oberprüfungsamt umzusetzen und dabei bewährte Elemente der Ausbildung, zentrale Erkenntnisse der Erwachsenenbildung sowie Erfahrungen aus dem Hochschulbereich zu integrieren. Es wurde von der Input- zur Output-Steuerung übergegangen. Neben einem Qualitäts- wird ein Kompetenzmanagementsystem angestrebt. Eine wesentliche Herausforderung besteht darin, eine Lernumgebung zu schaffen, in der Referendarinnen und Referendare selbstorganisiert am Aufbau ihrer Kompetenzen arbeiten können. Zu diesem Zweck muss das technische Referendariat eine kompetenzorientierte, digitale Lernkultur entwickeln und die Prüfungsprozeduren darauf ausrichten.

Zusammenfassung: 

The technical »Referendariat« is the key instrument for mastering the challenges of sustainable and modern leadership development in Geodesy and Geoinformation and a process of adult education. Competence orientation is the focus. Since 2015, apprentices have been trained in Berlin again. As part of the reconstruction process, efforts are being made to integrate the objectives of the reform of the technical »Referendariat«, the well-tried elements of training, central knowledge of adult education and academic experience. Input orientation has been replaced by output orientation. In addition to quality management system, a competence management system is desirable. A significant challenge is the implementation of a learning environment in which the trainees work self-organized and motivated to build up their competences. The technical »Referendariat« has to develop a new competence-oriented, digital learning culture and align the examination procedures with it.

PDF upload: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0173-2017