Startseite | zfv | Offene Geodaten im Freistaat Thüringen

Offene Geodaten im Freistaat Thüringen

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2017 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Der Weg zu Open Government Data wird in der Thüringer Landesverwaltung für Daten, die einen Raumbezug aufweisen, ganzheitlich koordiniert. Hierzu wurde ein Landesprogramm »Offene Geodaten« erarbeitet, das in allen Verwaltungsbereichen innerhalb einer zweijährigen Umsetzungsphase den Zugang zu umfangreichen Datenbeständen öffnen soll. Nach einer Analyse der vorliegenden Datenbestände werden über die offene Bereitstellung entschieden und die rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen geschaffen. Anhand der Geobasisdaten werden die erforderlichen Schritte und Überlegungen näher erläutert. Die aktuelle Statistik der Downloads aus dem Online-Selbstentnahmesystem zeigt deutlich, dass mit der offenen Bereitstellung der Geobasisdaten ein enormer Bedarf gedeckt werden kann, der aus den bisherigen Antragszahlen auf Datenabgabe nicht vorhersehbar war.

Zusammenfassung: 

The way to open government for the theme spatial data is coordinated for the whole federal government in Thuringia in a holistic way. A program will be realized in all administrative areas and should open access to extensive spatial data in the next two years. After analyse the data it comes to a decision about open access to data or not. Legal and technical frameworks will be created. With example of spatial base data steps and reflections are explained. The download statistic shows huge demand that can be covered. This demand was not foreseeable from motions for data access in former times.

Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0172-2017