Startseite | zfv | Von der Agrarstrukturverbesserung zur ILE – Herausforderungen, Strategien und Praxisansätze in Bayern

Von der Agrarstrukturverbesserung zur ILE – Herausforderungen, Strategien und Praxisansätze in Bayern

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2006 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

In diesem Beitrag werden Stand und Perspektiven der Integrierten ländlichen Entwicklung sowohl aus strategischen Gesichtspunkten als auch hinsichtlich der praktischen Anwendung erörtert. Dabei stellt sich die zentrale Frage, inwieweit die Integrierte ländliche Entwicklung als eine Art »Zauberformel« dem Anspruch eines ganzheitlichen (integrierten) Entwicklungsansatzes gerecht werden kann. Der Beitrag zeigt hierzu relevante Spannungsfelder auf.
Ausgehend von Strategien und Praxisansätzen in Bayern werden vom Autor relevante Anforderungen an Prozess- und Planungsleistungen sowie zur Weiterentwicklung der GAK mit dem Fördergrundsatz der Integrierten ländlichen Entwicklung abgeleitet.

Zusammenfassung: 

This article discusses the actual situation and perspectives of the integrated development of rural areas – both from strategic point of view as well as the background of the practical implementation. The key question is, whether the integrated development of rural areas is the appropriate »magic formula« for a holistic approach in rural development. The paper shows concerned areas of tension.
Starting from strategic and practical approaches in Bavaria the author derives requirements for processes and planning and the further development of the GAK taking into account the principles of the integrated development of rural areas.

PDF upload: