Startseite | zfv | Die Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen in Deutschland – ein Statusbericht für den Bereich Geodäsie, Geoinformatik und Vermessungswesen

Die Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen in Deutschland – ein Statusbericht für den Bereich Geodäsie, Geoinformatik und Vermessungswesen

Dieser Beitrag ist in der zfv 5/2006 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Im Rahmen des Bologna-Prozesses erfolgt gegenwärtig auch in Deutschland die Umstellung der deutschen Diplomstudienabschlüsse auf die zweistufigen Studienabschlüsse Bachelor und Master in den Bereichen Geodäsie, Geoinformatik und Vermessungswesen. Diese Umstellung ist nicht einfach und wird von vielen Kollegen an den Hochschulen und in der Berufspraxis kritisch begleitet. Der aktuelle Stand dieses Umstellungsprozesses an den deutschen Hochschulen wird dargestellt und kurz erläutert.
[Siehe auch zfv 6/2006, 131. Jg., S. 366] 

Zusammenfassung: 

In the context of the Bologna process, the reorganisation of the diploma degree programmes into the two-tiered bachelor and master programmes is currently taking place in the fields of geodesy, geoinformatics and surveying in Germany. This reorganisation is not easy and is seen with suspicion by many colleagues at the universities and in the profession. The current state of this reorganisation process at German universities is presented and described briefly in this paper.
[See also zfv 6/2006, vol. 131, p. 366]