Startseite | zfv | Planung und Umsetzung von Bauvorhaben mit amtlichen Lage- und Höhenkoordinaten

Planung und Umsetzung von Bauvorhaben mit amtlichen Lage- und Höhenkoordinaten

Dieser Beitrag ist in der zfv 3/2017 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Die CAD- bzw. BIM-gestützte Planung von Bauwerken, z. B. der Bau von Brücken, erfolgt regelmäßig in lokalen kartesischen Koordinaten mit der Meterdefinition als einheitlichem Maßstab. Demgegenüber liegen die amtlichen Geodaten in Deutschland hinsichtlich der Lage in dem Koordinatenreferenzsystem ETRS89/UTM und bezüglich der Gebrauchshöhen als Normalhöhen im DHHN2016 vor. Bei dem Einbezug von amtlichen Geobasisdaten in die Planung von Bauvorhaben und der Umsetzung einer Planung in die Örtlichkeit führt dies auf zu beachtende Umstände, die in der Praxis nicht ohne weiteres vernachlässigt werden dürfen.

Zusammenfassung: 

CAD or BIM supported planning of buildings such as the construction of bridges is regularly accomplished in local Cartesian coordinates based on the definition of the meter as unitary scale. In contrast, official geo data in Germany are defined in the coordinate reference frame ETRS89/UTM concerning plane projection and according elevation the normal heights with respect to DHHN2016. Using official geo base data in the planning of building projects as well as execution on site this lead to circumstances not to neglect readily in praxis.

PDF upload: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0160-2017