Startseite | zfv | Terrestrisches Laserscanning 2006 – Technische Möglichkeiten und Anwendungen

Terrestrisches Laserscanning 2006 – Technische Möglichkeiten und Anwendungen

Dieser Beitrag ist in der zfv 2/2007 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Mit dem Terrestrischen Laserscanning (TLS) steht dem Geodäten seit wenigen Jahren ein mächtiges Werkzeug zur dreidimensionalen Erfassung komplexer und ausgedehnter Objekte oder ganzer Szenarien zur Verfügung. Im Gegensatz zu den vorherigen Innovationsschritten der Vermessungstechnik (z.?B. Tachymetrie oder GNSS) wird damit nicht nur ein Messwerkzeug durch ein anderes ersetzt, sondern es bietet auch das Potential neuer Lösungen für einen neuen Kundenkreis. Im Anschluss an die Beschreibung der aktuellen Entwicklungen zur Aufnahme und Auswertung, folgt eine Klassifizierung der bestehenden und potentiellen Anwendungen.

Summary: 

Terrestrial Laser Scanning (TLS) is a very young but powerful tool for the three-dimensional digitalisation of large and complex objects or entire scenes. This innovation does not only replace existing techniques; it offers also new applications and potential for new solutions for new customers. In the beginning the actual situation of scanners and methods for the treatment of the data are described. In a second step the actual and potential applications are classified.