Startseite | zfv | Auswirkungen der neuen Wertermittlungsrichtlinien (WertR 2006) auf die Praxis – am Beispiel des Nießbrauchs

Auswirkungen der neuen Wertermittlungsrichtlinien (WertR 2006) auf die Praxis – am Beispiel des Nießbrauchs

Dieser Beitrag ist in der zfv 3/2007 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Die Überarbeitung der Wertermittlungsrichtlinien 2002, durch die eine bessere Nachvollziehbarkeit hinsichtlich der Bewertung der grundstücksbezogenen Rechte und Belastungen erreicht werden sollte, ist mittlerweile abgeschlossen. Mit der Novellierung ist das vierte Kapitel der Wertermittlungsrichtlinien 2006 (WertR 2006) grundlegend überarbeitet worden. Die neue WertR 2006 unterscheidet nun durchgängig zwischen Hinweisen zur Bewertung der grundstücksbezogenen Rechte bzw. des begünstigten Grundstücks einerseits und zur Bewertung des belasteten Grundstücks andererseits. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung hat die neue WertR 2006 am 1. März 2006 bekannt gemacht und auf ihren Internetseiten (www.bmvbs.de/artikel-,302.7628/Wertermittlungsrichtlinien.htm) bereitgestellt.

Zusammenfassung: 

The revision of the Federal administrative regulations for valuation 2002 has been finalized meanwhile. Its aim was to achieve a better comprehension concerning the assessment of property rights and property charge. In the course of the amendment, chapter four of the Federal administrative regulations for valuation 2006 (WertR 2006) has been revised fundamentally. The new WertR 2006 is now generally making the following distinction: On the one hand it provides advice for the assessment of property rights or the favoured property respectively, on the other hand for the assessment of the charged property. The Federal Ministry of Transport, Building and Urban Affairs has published the new WertR 2006 on March 1, 2006 and made it available on its internet pages (www.bmvbs.de/artikel-,302.7628/Wertermittlungsrichtlinien.htm).