Startseite | zfv | Integrierte Führung von Geodaten mit dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Konzept – Der Weg des Landes Sachsen-Anhalt

Integrierte Führung von Geodaten mit dem AFIS-ALKIS-ATKIS-Konzept – Der Weg des Landes Sachsen-Anhalt

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2007 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Der von der AdV initiierte Prozess zur Entwicklung des AFIS-ALKIS-ATKIS-Anwendungsschemas wird von der Geoinformationsverwaltung des Landes Sachsen-Anhalt von Anfang an begleitet. Der Artikel beschreibt die strategische Vorgehensweise sowie die Vorbereitungen zur Einführung von AFIS, ALKIS und ATKIS unter den besonderen Voraussetzungen eines mitteldeutschen Flächenlandes. Daneben wird der Ansatz des AAA-Konzeptes, die Modellierungsgrundlage für verschiedene Arten von Geodaten zu sein, konsequent weiterverfolgt und beispielhaft ein Bogen von der Grundstückswertermittlung über 3D-Stadtmodelle und Daten der Agrarstrukturverwaltungen bis hin zu beliebigen Fachdaten gespannt.

Summary: 

The process leading to the developing of the AFIS-ALKIS-ATKIS-application schema initiated by the AdV is attended by the geoinformation authority of Saxony-Anhalt from the very beginning. This paper describes the strategy and the preparations for introducing AFIS, ALKIS and ATKIS recognizing the individual conditions of a federal state in Central Germany. The approach of the AAA-concept being a fundamental modelling principle for different kinds of geodata is consequently pursued further. Examples range from property valuation over 3D city models and data of agrarian structure authority to arbitrary special data.

Beitrag als PDF: