Startseite | zfv | Sächsische Experten unterstützen die Neugestaltung des Vermessungswesens in Bosnien und Herzegowina

Sächsische Experten unterstützen die Neugestaltung des Vermessungswesens in Bosnien und Herzegowina

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2007 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Der Bericht schildert die desolate Situation im Bereich der Eigentumssicherung in Bosnien und Herzegowina (BuH) als Folge der sozialistischen Ära und des Krieges von 1992 bis 1995. Die Ansätze der internationalen Entwicklungszusammenarbeit werden dargelegt und die Notwendigkeit der Reform des legislativen Rahmens wird begründet. Die Verfahrensschritte bei der Erarbeitung des neuen Katastergesetzes und nachgeordneter Verordnungen werden ebenso wie deren wesentliche Regelungen geschildert. Abschließend wird ein Ausblick in die Zukunft des Landes im Bereich der Landadministration gewagt.

Zusammenfassung: 

This article illustrates the desolate situation in the sector of the ownership securing system in Bosnia and Herzegovina as consequence of the socialistic era and the 1992/95 war. The approach of international development co-operation is illustrated and the necessity of the reform of the legal framework is justified. The procedural steps while developing the new cadastre law and succeeding by-laws are described as well as the main contents of the new regulations. Finally an outlook into the future of Land Administration in Bosnia and Herzegovina is attempted.