Startseite | zfv | Entwicklung des Grundstücksmarktes in Leipzig seit 1990

Entwicklung des Grundstücksmarktes in Leipzig seit 1990

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2007 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Der Leipziger Immobilienmarkt ist seit der friedlichen Revolution 1989 im Fokus der privaten und institutionellen Anleger. Durch die Leipziger Frühjahrs- und Herbstmesse nahm Leipzig auch schon zu DDR-Zeiten eine Sonderstellung ein, da zu diesen Veranstaltungen Besucher aus der ganzen Welt der Stadt eine gewisse Internationalität verliehen. Das mag Anlass und Begründung für das große Interesse am Leipziger Grundstücksmarkt gewesen sein, das bis heute ungebrochen ist.
Neben den vielfach sichtbaren, positiven Veränderungen, die durch Investitionen in den Leipziger Immobilienmarkt bewirkt wurden, hat die Stadt bis heute aber auch die Konsequenzen einer teilweise verfehlten Investitions- und Steuerpolitik zu tragen.
Dieser Artikel möchte einen Einblick in den nun mehr als 15 Jahre andauernden Umstrukturierungsprozess geben, der insbesondere am örtlichen Immobilienmarkt ablesbar ist. Die Stadt hat sich in diesem Zeitraum in weiten Teilen stark verändert und ist auf dem Weg, so hofft der Autor, wieder an die Bedeutung früherer Jahre anzuknüpfen.

Summary: 

Since the peaceful revolution of 1989 the Leipzig property market is in the spotlight of private and institutional investors. Due to its Spring and Autumn Fair Leipzig had an exceptional position already in GDR times. Perhaps these are the reasons for the constant national and international interest in this town.
Although the investments in the Leipzig property market brought a visible positive change, the town also has to suffer from a failed investment and tax policy.
This article wants to give an insight into the process of restructuring of the local property market which extends over more than 15 years now. Leipzig has changed a lot in these years and hopefully will tie up to its former relevance.

Beitrag als PDF: