Startseite | zfv | Vom Landmesser zum Geoinformatiker? – Ein Fachgebiet zwischen Tradition und Fortschritt

Vom Landmesser zum Geoinformatiker? – Ein Fachgebiet zwischen Tradition und Fortschritt

Dieser Beitrag ist in der zfv 5/2007 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Die technische Entwicklung hat im Vermessungswesen zu weitreichenden Veränderungen geführt. Diese waren Anlass, im Zusammenhang mit der Einführung neuer Studienstrukturen an den Hochschulen die ursprünglich eher einheitlichen Studiengangsbezeichnungen durch eine Vielzahl anderer Begriffe zu ersetzen. Im Folgenden wird daher der Frage nachgegangen, ob hierdurch das Fachgebiet »Vermessungswesen« noch hinreichend repräsentiert wird.

Zusammenfassung: 

The technological development in Land Surveying has led to far-ranging changes. These changes were the motive in connection with the adoption of new structures of the course of studies at the Universities, to rather substitute the original standardised program designation with a multiplicity of other terms. In the following article the author discusses the question if through this the field of Land Surveying is still adequately represented.

PDF upload: