Startseite | zfv | Die umlegungsbedingte Beseitigung von Gebäuden und baulichen Anlagen nach § 59 Abs. 8 BauGB

Die umlegungsbedingte Beseitigung von Gebäuden und baulichen Anlagen nach § 59 Abs. 8 BauGB

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2016 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Die rechtssichere Anwendung der Beseitigungsregelung für bauliche Anlagen innerhalb eines amtlichen Baulandumlegungsverfahrens erfordert eine hohe Sachkenntnis. Es sind viele rechtliche Besonderheiten hierbei zu beachten. Dies gilt insbesondere für den Bestandsschutz, die Wertermittlung und die Entschädigungsregelungen. Es bieten sich zum Vollzug des Umlegungsplans in diesen Fällen spezielle Begleitverträge an.

Zusammenfassung: 

The legally compliant implementation of the arrangements for disposal of buildings within an official land tenure requires a high skill. It must be observed many lawfully peculiarities here. This particularly applies to the protection of structural condition, the valuation and the compensation arrangements. It offers the settlement of the apportionment plan in these cases, special assistance contracts.

Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0120-2016