Startseite | zfv | Galileo-Testzentren GATEs in Deutschland: Fit für Europas zukünftiges Satellitennavigationssystem Galileo

Galileo-Testzentren GATEs in Deutschland: Fit für Europas zukünftiges Satellitennavigationssystem Galileo

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2016 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Satellitennavigation hat sich mittlerweile zu einem essenziellen Faktor für alle Transportsysteme entwickelt. Da die Nutzung satellitenbasierter Navigationssysteme in unserer Gesellschaft stark verbreitet ist und zukünftig in sicherheitskritischen Bereichen Anwendung finden wird, rücken neben Genauigkeit vermehrt die Themen Verfügbarkeit und Integrität in den Vordergrund. Mit der Errichtung des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo wird erstmalig ein zivil überwachtes System aufgebaut, das Vorteile hinsichtlich Genauigkeit, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit gegenüber anderen Systemen bietet. Um bereits von Beginn an Galileo-basierte, ausgereifte Anwendungen anbieten zu können, existieren spezielle Galileo Test- und Entwicklungsumgebungen, sogenannte GATEs. In diesen Testgebieten können insbesondere Anwendungen und Produkte mit Navigationsbezug frühzeitig erprobt und validiert werden. Aufgrund der hohen wirtschaftlichen Bedeutung dieser Entwicklungen kann dadurch der kommerzielle Erfolg des Europäischen Satellitennavigationssystems Galileo sichergestellt werden. Im vorliegenden Beitrag werden die insgesamt fünf Galileo-Testzentren in Deutschland vorgestellt. Einen Schwerpunkt bilden hierbei die beiden Testzentren für den Straßen- und den Schienenverkehr, bei deren Aufbau die RWTH Aachen federführend beteiligt war. Für diese beiden GATEs wird jeweils ein RWTH-Forschungsvorhaben vorgestellt, das die Einbindung Galileo-basierter Anwendungen in Automatisierungsaufgaben und Sicherungsfunktionen beispielhaft aufzeigt.

Zusammenfassung: 

Satellite navigation has become an essential factor for all transport systems by now. As satellite based navigation systems are widely used today and will be applied to security-critical fields in the future, current development focuses on availability and integrity issues. The European satellite navigation system Galileo is the first civil-controlled system. Its advantages compared to other systems lie in accuracy, availability and reliability. In order to offer fully developed Galileo-based applications from the start, there are specific Galileo test and development environments, so-called GATEs. At these test areas, applications and products particularly related to navigation can be tested and validated. Based on the high economic relevance of these developments, the commercial success of the European satellite navigation system Galileo can be ensured. This article introduces the five German Galileo test sites. A special focus lays on the test environment for road and the test environment for railroad systems, whose construction was led by RWTH Aachen University. For each of these two GATEs, an RWTH research project is presented exemplarily demonstrating the integration of Galileo-based applications in automation tasks as well as in safety functions.

Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0124-2016