Startseite | zfv | Zur Ableitung von Umrechnungskoeffizienten und Indexreihen und deren Anwendung im Vergleichswertverfahren

Zur Ableitung von Umrechnungskoeffizienten und Indexreihen und deren Anwendung im Vergleichswertverfahren

Dieser Beitrag ist in der zfv 3/2016 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Für die praktische Anwendung des Vergleichswertverfahrens im Rahmen der Verkehrswertermittlung nach BauGB werden Umrechnungskoeffizienten und Indexreihen benötigt, um qualitative bzw. konjunkturelle Anpassungen an Kaufpreise oder Bodenrichtwerte sachverständig vornehmen zu können. Wie sind diese Anpassungskomponenten definiert und wie lassen sie sich aus Kaufpreisen marktkonform ableiten und anschließend anwenden? Hierzu zeigt dieser Aufsatz grundlegende Zusammenhänge auf. Nur wenn örtliche Umrechnungskoeffizienten und Indexreihen von den Gutachterausschüssen veröffentlicht werden, können die Vorgaben der Vergleichswertrichtlinie (VW-RL) praxistauglich umgesetzt werden.

Summary: 

For a practical application of the standard value method in context of the market value determination according to Federal Building Code (BauGB), conversion factors and index series are needed to expertly perform qualitative or economic adaptations to purchase prices or standard ground values. How are these adaptation components defined and how are they market-compliantly derived from purchase prices and subsequently applied? This article shows essential correlations in this regard. Only if valuation expert committees publish local conversion factors and index series, the policies of market value standards (VW-RL) can be practically implemented.

Beitrag als PDF: 
DOI: 
Vergleichswertverfahren, Umrechnungskoeffizienten, Indexreihen, sachverständige Schätzung