Startseite | zfv | Der Bodenwert bebauter Ein- und Zweifamilienhausgrundstücke im Außenbereich

Der Bodenwert bebauter Ein- und Zweifamilienhausgrundstücke im Außenbereich

Dieser Beitrag ist in der zfv 1/2016 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Die Bewertung von bebauten Wohngrundstücken im planungsrechtlichen Außenbereich (§ 35 BauGB) stellt Gutachterausschüsse und Sachverständige regelmäßig vor große Herausforderungen – fehlen für den Außenbereich doch allzu oft geeignete Vergleichspreise, Mieten, Liegenschaftszinssätze, Sachwertfaktoren und Bodenwerte. Der Gutachter ist damit regelmäßig auf Erfahrungswerte und unter Umständen subjektiv geprägte Einschätzungen angewiesen. Der vorliegende Beitrag möchte diese Problematik aufgreifen und ein Modell zur Ableitung von Bodenwerten bebauter Ein- und Zweifamilienhausgrundstücke im Außenbereich vorstellen. Damit soll sowohl die Bodenrichtwertermittlung im Außenbereich unterstützt, als auch die Verkehrswertermittlung bebauter Außenbereichsgrundstücke objektiviert werden.

Zusammenfassung: 

The valuation of residential properties in the outer zone (§ 35 BauGB) presents evaluators and committees of valuation experts with frequent problems – due to a lack of comparable sales, rents, property yields, market adjustment factors and land values. Therefore the valuation often has to be based on experience and potentially subjective approximation. This article intends to approach the problem and presents a method to calculate the land value of single or double family lots in the outer zone. Thereby the derivation of standard land values shall be supported and the valuation of residential properties in the outer zone should be objectified.

PDF upload: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0094-2015