Startseite | zfv | Baden-Württemberg vierdimensional – Von der Landschaftsdokumentation zum Landschaftsmonitoring

Baden-Württemberg vierdimensional – Von der Landschaftsdokumentation zum Landschaftsmonitoring

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2015 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Das Erheben und Bereitstellen aktueller und qualitätsgesicherter Geobasisinformationen sind nach dem Vermessungsgesetz für Baden-Württemberg die wesentlichen Aufgaben der staatlichen Vermessungsverwaltung. Die Geobasisinformationen gilt es laufend zu aktualisieren und bedarfsorientiert weiterzuentwickeln. Darüber hinaus gewinnt die Nutzung »historischer«, d. h. nicht nur aktueller Geobasisdaten zunehmend an Bedeutung, um darauf in Kombination mit unterschiedlichen Fachinformationen Monitoringverfahren aufzubauen. Die Entwicklung und performante Bereitstellung von Geobasisdaten in Zeitreihen sowie die automatisierte Detektion der Landschaftsobjekte und Landschaftsveränderungen (change detection) sind Zukunftsaufgaben und stellen große Herausforderungen nicht nur für das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL), sondern auch für die Soft- und Hardwareentwicklung dar.

Zusammenfassung: 

One of the essential tasks of the state surveying authorities according to the surveying laws of Baden Wuerttemberg is to gather and provide current and quality controlled geoinformation. Geoinformation needs to be constantly updated and developed demand-oriented. Furthermore, the use of »historical« reference data, meaning not only current reference data, becomes more important in order to set up monitoring processes in combination with various specialized information. The development and performant provision of reference data in time series, as well as automated detection of landscape objects and landscape changes are future tasks. These are major challenges not only for the State Office for Spatial Information and Land Development (Landesamt für Geoinformation und ­Landentwicklung, LGL), but also for the software and hardware development.

Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0073-2015