Startseite | zfv | Land- und Immobilienmanagement – Begriffe, Handlungsfelder und Strategien

Land- und Immobilienmanagement – Begriffe, Handlungsfelder und Strategien

Dieser Beitrag ist in der zfv 3/2015 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Das Land- und Immobilienmanagement als handlungsorientierte Komponente der Raumentwicklung und Bodenpolitik umfasst alle Planungs- und Entwicklungsprozesse sowie Bewertungs- und Ordnungsmaßnahmen für die Nutzung von Flächen und baulichen Anlagen.
Hierzu verwendet es die dafür erforderlichen rechtlichen Instrumente, ökonomischen Verfahren und ingenieurwissenschaftlichen Methoden sowie Governanceformen und unterstützt damit eine nachhaltige Landnutzung ebenso wie die Funktionsfähigkeit des Immobilienmarktes.
Im Folgenden wird das Selbstverständnis anhand der zentralen Begriffe und deren Entwicklungen, der aktuellen und zukünftigen Herausforderungen sowie der zentralen Handlungsfelder in Wissenschaft und Praxis dargestellt.

Summary: 

Land and real estate management as an action-oriented component of spatial development and land policy includes all planning and development processes as well as evaluation and regulatory measures for the use of land structural facilities. For this purpose, it uses the required legal instruments, economical and engineering methods and forms of governance. Thus, it supports sustainable land use as well as the functionality of the real estate market. In the following, the self-image of land and real estate management is represented by means of central terms and their developments, current and future challenges as well as central fields of activity in science and practice.

Beitrag als PDF: 
DOI: 
10.12902/zfv-0064-2015