Startseite | zfv | Konnektivität im Schienennetz der Deutschen Bahn

Konnektivität im Schienennetz der Deutschen Bahn

Dieser Beitrag ist in der zfv 2/2015 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Schnelle, direkte Bahnverbindungen sind ein Zeichen eines ökonomisch funktionierenden, modernen Staates. Deutschland hat ein dichtes und sehr gut ausgebautes Streckennetz im weltweiten Vergleich. Die Frage ist nun, wie die Konnektivität in diesem Netzwerk bewertet werden kann. Dafür werden anhand von zehn ausgewählten Bahnhöfen vier verschiedene Indizes angewandt und das Resultat wird bezogen auf seine Aussagekraft hin bewertet. Der Konnektivitätsindex wird ausgewählt und auf die 106 wichtigsten Bahnhöfe in Deutschland angewandt. Das Ergebnis der Studie ist eine kartographische Visualisierung dieser Bahnhöfe entsprechend ihrer Konnektivität.

Summary: 

Fast and direct train connections are a reliable measure for a wealthy economy of a modern state. The railway network in Germany is one of the most densest in the world. Connectivity in a railway network is the key question of this article. How can it be measured and what is the most reliable measure for connectivity? Ten major stations in Germany have been selected first for a test of four connectivity indices. The connectivity index has been selected for a second, more extensive study. For this study, the 106 most important stations have been checked regarding their connectivity. Finally the result of this comparison is illustrated and presented based on a map.

Beitrag als PDF: 
DOI: 
10.12902/zfv-0055-2015