Startseite | zfv | Die Entwicklung einer Geo-App als Hilfe bei Hochwasserkatastrophen

Die Entwicklung einer Geo-App als Hilfe bei Hochwasserkatastrophen

Dieser Beitrag ist in der zfv 2/2015 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit der Idee, der Entstehung und der Umsetzung einer Geodaten-gestützten Applikation für Smartphones (Deich-App), um im Fall von Hochwasserkatastrophen freiwillige Helfer zu organisieren, institutionelle Helfer zu unterstützen, Informationen des betroffenen Gebietes zur Verfügung zu stellen und Deichwachen zu organisieren. Es wird aufgezeigt, welcher Nutzen aus den Geoinformationen gezogen werden kann.
Das Projekt »Deich-App« hat den DVW GIS Best Practice Award 2014 gewonnen.

Summary: 

This paper focuses on the idea and implementation of a spatial-based application for smartphones (Deich-App) to organize volunteers in the case of floods. The app provides information of the affected flooding area and supports dike guards. It shows that various benefits can be achieved by using spatial information.
The project »Deich-App« has won the DVW GIS Best Practice Award 2014.

Beitrag als PDF: 
DOI: 
10.12902/zfv-0056-2015