Startseite | zfv | Historische Aspekte der Kemptener Vereinödung – Zur Geschichte einer Vorform der Flurbereinigung in der Frühen Neuzeit

Historische Aspekte der Kemptener Vereinödung – Zur Geschichte einer Vorform der Flurbereinigung in der Frühen Neuzeit

Dieser Beitrag ist in der zfv 1/2015 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Der historische Beitrag beschäftigt sich mit der Geschichte und Technik der Flurbereinigung, die am Beispiel der Arrondierungen, welche in der Frühen Neuzeit im Gebiet des Kemptener Fürststifts durchgeführt wurden, näher erläutert wird. Als Vorläufer dieser als »Kemptener Vereinödung« bekannten, frühen Flurbereinigung sind einige mittelalterliche Beispiele aus dem Herzogtum Bayern bemerkenswert. Der eigentliche Höhepunkt der Kemptener Vereinödung ist jedoch – wie die Auswertung der unterschiedlichen historischen Quellen nahelegt – erst zwischen 1769 und 1806 anzusetzen. Dabei spielten kartographische Darstellungen erstaunlicherweise nur eine untergeordnete Rolle.

Zusammenfassung: 

The historical paper deals with the history and technique of land consolidation. This is shown by the example of redistribution of land, arranged in the Early Modern Times on the territory of the Imperial Abbey of Kempten. As forerunners of the so-called »Kemptener Vereinödung« some medieval examples of early land consolidation are remarkable. But the »Vereinödung« culminated between 1769 and 1806. This could be found out by analysing the various historical sources. In this context it is surprising that cartographic pictures were secondary.

PDF upload: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0046-2014