Startseite | zfv | Historische Nivellements aus Preußen und Baden und ihre Bedeutung für die Bestimmung von Vertikalbewegungen im Oberrheingrabengebiet

Historische Nivellements aus Preußen und Baden und ihre Bedeutung für die Bestimmung von Vertikalbewegungen im Oberrheingrabengebiet

Dieser Beitrag ist in der zfv 6/2014 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Das Nivellement ist seit Beginn der klassischen Landesvermessung im 19. Jahrhundert bis heute eine geodätische Messmethode zur hochgenauen Höhenübertragung, sowohl kleinräumig als auch über Hunderte von Kilometern. Unter Verwendung von Nivellementdaten aus verschiedenen Mess­epochen können vertikale Oberflächenbewegungen aus den gemessenen Höhenunterschieden abgeleitet werden. Im Rahmen eines transnationalen Projektes wurden hierfür erstmals Daten aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz im Bereich des Oberrheingrabens gemeinsam ausgewertet. Da die Ableitung von Bewegungsraten genauer wird, wenn die Messungen einen großen Zeitraum überdecken, wurde die Verwendung von historischen Nivellements aus dem 19. Jahrhundert untersucht. Dieser Beitrag präsentiert die historischen Messungen des Königreichs Preußen und des Großherzogtums Baden im Untersuchungsgebiet im Kontext der Ableitung von vertikalen Bewegungsraten aus wiederholt durchgeführten Nivellements.

Zusammenfassung: 

Since its beginning in the 19th century until today, levelling is one of the most precise geodetic measurement techniques for height transfer on small scales as well as over hundreds of kilometres. Using levelling data of several measurement epochs it is possible to derive vertical surface displacements. Within a transnational project, data from Germany, France and Switzerland in the Upper Rhine Graben area have been collected and analysed. As displacement rates get more accurate if the measurements cover a long period, the use of historical levellings from the 19th century has been investigated. This article presents the historical measurements carried out by the Kingdom of Prussia and the Grand Duchy of Baden in the area of investigation w.r.t. deriving vertical displacement rates from repeated levelling.

Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0038-2014