Startseite | zfv | Historische und aktuelle Geoinformation – Grundlage in der Agrarlandschaftsforschung

Historische und aktuelle Geoinformation – Grundlage in der Agrarlandschaftsforschung

Dieser Beitrag ist in der zfv 5/2014 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Digitale Geländemodelle helfen im Komplex mit aktuellen und historischen Karten sowie Bildquellen bei der Betrachtung in der Landschaft auftretender Prozesse und dienen als Grundlage für Entscheidungen. Ihre Nutzung im Kontext Landschaftsveränderung, Wassererosion und Beurteilung von Abflussprozessen wird beschrieben. Darüber hinaus bildet historisches Karten- und Bildmaterial nach entsprechender Georeferenzierung Zeitschritte der Landschaftsentwicklung ab und gestattet in Kombination mit neueren Digitalen Orthofotos Sichten auf Besonderheiten der Landschaft, die zuvor weniger Beachtung fanden, z.B. historische Landnutzungen wie Wölbäcker, Kohlemeiler, Dränagen, ehemalige Ackergrenzen und Wege.

Zusammenfassung: 

Digital elevation models in concert with current or historical maps and aerial photography are helpful for examination of processes proceeding at the landscape level. Also, they are suitable to serve as a basis for decision making. Described here is their application in the context of landscape change, water erosion, and assessment of flow processes. In addition, geo-referenced historical plans and photographs reproduce stages of landscape development. As combined with more recent Digital Orthophotos, all of this information allows us to obtain insight into landscape peculiarities not noted before. These are, for example, historical land use features, such as ridge and furrow remnants, charcoal kilns, drainageways, relinquished lynchets and field paths.

Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0037-2014