Startseite | zfv | Scheinbare Koordinatenänderungen von GPS-Referenzstationen: Einfluss von Auswertestrategien und Antennenwechseln

Scheinbare Koordinatenänderungen von GPS-Referenzstationen: Einfluss von Auswertestrategien und Antennenwechseln

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2014 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Die Wahl unterschiedlicher GPS-Observablen und die Durchführung von Antennenwechseln in GPS-Referenzstationen können zu scheinbaren Koordinatenänderungen führen, d.h. zu Variationen der Koordinaten, obwohl die Antenne am identischen Ort verbleibt. Um ihre Beschreibung zu erleichtern und das Verständnis zu verbessern, werden die Ursachen in mathematische und physikalische Effekte eingeteilt. Anhand eines umfassenden realen Datensatzes mit neun unterschiedlichen Antennentypen werden die Effekte quantifiziert und ausführlich diskutiert. Anschließend erfolgt die Übertragung der so gewonnenen Erkenntnisse auf die Koordinatendiskrepanzen in den Local Ties des ITRF (International Terrestrial Reference Frame) und es wird eine Empfehlung zum Entgegenwirken dieser Problematik gegeben.

Zusammenfassung: 

Different GPS observables and antenna changes can result in apparent coordinate changes of GPS reference stations, i. e. offsets in the coordinate series although the GPS antenna remains in the same geometrical place. In this article, we propose a classification of these variations into two categories, namely mathematical and physical effects. This approach will help to better understand the reasons for such coordinate changes. Based on a data set consisting of nine GPS antenna types the effects are quantified and discussed extensively. Subsequently, the gained insights are transferred to coordinate discrepancies in the so called local ties of ITRF, and a recommendation to reduce this problem is given.

Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
DOI: 
10.12902/zfv-0027-2014