Startseite | zfv | Das Gebäudemodell der Initiative INSPIRE

Das Gebäudemodell der Initiative INSPIRE

Dieser Beitrag ist in der zfv 2/2014 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Im Rahmen der INSPIRE-Initiative werden derzeit einheitliche, harmonisierte Datenmodelle entwickelt, die den reibungslosen Austausch von Geodaten in der EU über Länder- und Systemgrenzen ermöglichen sollen. Dieser Artikel stellt das Gebäudemodell von INSPIRE vor, das die Datengrundlage für viele relevante Anwendungen aus Bereichen wie Umwelt, Sicherheit, Planung oder Tourismus bildet. Um der heterogenen Datenverfügbarkeit und den heterogenen Anforderungen von Anwendungen in der EU gerecht zu werden, setzt sich das Gebäudemodell modular aus vier Profilen zusammen. Zwei dieser Profile, Core 2D für zwei- und zweieinhalbdimensionale und Core 3D für dreidimensionale Gebäudedaten, sind normativ und erlangen Gesetzeskraft. Core 3D ermöglicht die Repräsentation von Gebäuden in den fünf Detailgraden, die von dem internationalen Standard CityGML für 3D-Stadtmodelle definiert sind.

Summary: 

The INSPIRE initiative of the European Union aims at developing unified, harmonized data models, which will enable the seamless data exchange in the member states of the EU across country and system borders. In this paper, the building model of INSPIRE is presented, which is the base for many relevant applications from areas such as environment, safety, spatial planning, or tourism. To cope with the heterogeneous data availability and with the heterogeneous requirements of applications, a modular approach providing four profiles was chosen. Two of them, Core 2D for two and two and a half dimensional and Core 3D for three dimensional building data, are normative and will be enacted. The Core 3D profile provides building data in five levels of detail, which are defined by the international standard CityGML for 3D city models.

Beitrag als PDF: 
DOI: 
10.12902/zfv-0011-2014