Startseite | zfv | Flurneuordnung und Innenentwicklung am Beispiel Creglingen-Finsterlohr – Bürgerschaftliches Engagement als Schlüssel zum Erfolg

Flurneuordnung und Innenentwicklung am Beispiel Creglingen-Finsterlohr – Bürgerschaftliches Engagement als Schlüssel zum Erfolg

Dieser Beitrag ist in der zfv 6/2013 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Creglingen-Finsterlohr beweist mit seinen rd. 200 äußerst engagierten Bürgern, dass ihr Dorf eine vielversprechende Zukunft hat. Auf der Basis eines gemeinsam erstellten Dorfentwicklungskonzepts konnte eine Vielzahl von Maßnahmen zur erfolgreichen Innenentwicklung realisiert werden. Hierbei spielte die Flurneuordnung eine wichtige Rolle bei der Planung, Bürgerbeteiligung und Umsetzung von Bau- und Bodenordnungsmaßnahmen. Zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren dieser Innenentwicklung zählen ein gemeinsam erarbeitetes Dorfentwicklungskonzept als roter Faden für alle Maßnahmen, engagierte Bürger, Vorbilder mit Visionen, intensive Bürgerbeteiligung, transparente Entscheidungsprozesse und die schnelle Realisierung von Leuchtturmprojekten. Viele der gesteckten Ziele wurden bereits erreicht: Bauplätze am Ortsrand wurden aufgegeben und dafür innerorts neue Bauplätze geschaffen. Fünf Scheunen wurden umgenutzt. Der Dorfladen wurde erhalten. Neue gemeinschaftliche Anlagen wurden geschaffen, für deren Unterhaltung sich teils bürgerschaftliche Interessengemeinschaften gebildet haben. Außerdem wurden zahlreiche ökologische Aufwertungen inner- und außerhalb des Ortes realisiert. Diese und zahlreiche andere positive Veränderungen führten in der Zwischenzeit dazu, dass Finsterlohr schon während der laufenden Dorfflurneuordnung mit einem Preis im Wettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft« ausgezeichnet wurde.

Summary: 

Creglingen-Finsterlohr demonstrates with about two hundred highly motivated citizens that their village has a promising future. Based on a collectively drafted village development concept, a variety of arrangements could be realized for a successful inner development. At this, the land consolidation has played an important role in planning, public participation and implementation of constructional and land reallocation measures. The most important success factors of the inner development include, among others: a collectively drafted village development concept as a common thread for all activities, motivated citizens, visionary role models, intensive citizen participation, transparent decision processes and the fast realization of flagship projects. A variety of objectives have been already achieved: building plots on the outskirts of the village were abandoned whereas new ones have been created in the village center. Five barns have been converted. The general store has been maintained. New community facilities have been created, their maintenance being guaranteed by civic interest groups. In addition, numerous ecological revaluations were realized inside and outside the village. In the mean time, because of these and numerous other positive changes, Finsterlohr has been awarded a prize in the competition »Unser Dorf hat Zukunft« (»Our village has a future«) while still in the land consolidation phase.

Beitrag als PDF: