Startseite | zfv | Selektion des Baumbestands im Stadtgebiet Wiesbaden aus Laserscanner-Daten

Selektion des Baumbestands im Stadtgebiet Wiesbaden aus Laserscanner-Daten

Dieser Beitrag ist in der zfv 6/2008 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Aus den Daten einer Laserscanner-Befliegung ist ein Vegetationsmodell als 1-m-Höhenraster für das Stadtgebiet Wiesbaden aufbereitet worden. Daraus sind Baumhöhen für die in der Stadtgrundkarte nachgewiesenen Straßen- und Grünflächenbäume ermittelt worden. Zusätzlich ist daraus der sonstige Baumbestand in den Ortslagen und in den Feldlagen in einer generalisierten Form selektiert worden, die dessen Charakteristik bezüglich der Bestandsdichte, der Bestandshöhen und des Nadelbaum-Anteils wiedergibt. Dazu werden die einzelnen Arbeitsschritte beschrieben. Die 3D-Daten zum Baumbestand werden für umweltbezogene Aufgaben genutzt und ergänzen das 3D-Stadtmodell.

Zusammenfassung: 

For the city of Wiesbaden LIDAR data have been processed to a 1-m-grid vegetation model from which the heights of road trees and park trees pointed out in the basic city map have been determined. Additionally most of the other trees in built-up areas and in field areas have also been derived from the vegetation model automatically and generalized so that the stock’s characteristics of quantity, tree heights and portion of coniferous trees is caught. It is described how this has been done. The 3D data of trees are used for environmental tasks and to supply the 3D city model.

PDF upload: