Startseite | zfv | GIS-Einsatz zur Web-basierten Darstellung von Hochwassergefahrenkarten in Baden-Württemberg

GIS-Einsatz zur Web-basierten Darstellung von Hochwassergefahrenkarten in Baden-Württemberg

Dieser Beitrag ist in der zfv 6/2009 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Hochwassergefahrenkarten sind ein wesentliches Instrument für eine entsprechende Risiko- und Gefahrenabschätzung. Ihre Veröffentlichung ist zudem Gegenstand der Umweltgesetzgebung auf nationaler wie europäischer Ebene. In Baden-Württemberg liegt die GIS-technische Datenintegration und kartographische Aufbereitung der landesweiten Risikokarten bei der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW). Der vorliegende Artikel beschreibt die Schritte zur Erstellung standardisierter, leicht interpretierbarer Karten auf Basis von Vermessungsdaten und hydraulischen Modellen sowie ihre Bereitstellung für unterschiedliche Nutzergruppen und Anwendungen mithilfe spezifischer Webdienste.

Zusammenfassung: 

Flood hazard maps represent a crucial medium in risk preventing and protection. Furthermore, their publication fulfils obligations in national and European environmental information acts. In Baden-Württemberg the State Institute for Environment, Measurements and Nature Conservation Baden-Württemberg (LUBW) is operating the GIS-based data integration and cartographic preparation of the state-wide hazard maps. This paper describes the workflow in building standardized, self-explanatory maps based on surveying data and hydraulic models. The resulting maps are published via internet using sophisticated web services for different user groups and tasks.