Startseite | zfv | GNSS-Auswertung mittels Precise Point Positioning (PPP)

GNSS-Auswertung mittels Precise Point Positioning (PPP)

Dieser Beitrag ist in der zfv 5/2009 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Precise Point Positioning (PPP) ist eine GNSS-Auswertetechnik zur präzisen Positionsbestimmung, die im Gegensatz zu herkömmlichen, differenziellen Auswerteansätzen ohne unmittelbare Verfügbarkeit von Beobachtungen einer Referenzstation bzw. eines Referenzstationsnetzes auskommt. Allerdings erfordert dieses Verfahren neben der Berücksichtigung zahlreicher Korrektionen die Einführung präziser Satellitenbahn- und Uhrinformationen. Die notwendigen Modelle und die Anforderungen an diese Informationen werden in diesem Artikel beschrieben. Anhand von statischen und kinematischen GPS- und GLONASS-Zweifrequenzdatensätzen wurde die Qualität der PPP-Lösungen hinsichtlich Konvergenzzeit und Koordinatengenauigkeit untersucht. Die Ergebnisse beweisen, dass bei kontinuierlichen GPS- und GLONASS-Beobachtungen sowohl bei statischen als auch bei kinematischen Anwendungen cm-genaue Positionen erreichbar sind.

Zusammenfassung: 

Precise Point Positioning (PPP) is a GNSS analysis technique for precise GNSS positioning without using observations from a reference station or reference station network, as conventional differential basic algorithms do. Therefore this method requires the introduction of precise satellite orbits and clock information beside consideration of numerous further corrections. The paper describes the necessary models and the condition for this information. The quality of PPP solutions in terms of convergence time and coordinate accuracy was analysed with static and kinematic GPS and GLONASS dual-frequency data. Using continuous GPS and GLONASS observations, positioning with centimeter precision is possible for static and kinematic applications.