Startseite | zfv | General Remarks on the Potential Use of Atomic Clocks in Relativistic Geodesy

General Remarks on the Potential Use of Atomic Clocks in Relativistic Geodesy

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2013 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Aktuelle Entwicklungen bei optischen Atomuhren und in der Lasertechnologie ermöglichen die geodätische Ausnutzung relativistischer Effekte, anstatt sie nur als notwendige Korrekturen bei hochgenauen Messungen anzubringen. Neue Observable, etwa direkte Potenzialdifferenz-Beobachtungen, werden verfügbar und erfordern deshalb die Entwicklung neuer Messmethoden. Geodätische Problemstellungen werden von einem konsistenten relativistischen Ansatz profitieren. Moderne Technologie zur Quantensensorik stellt die praktischen Mittel bereit, um das aufstrebende Gebiet der relativistischen Geodäsie weiterzuentwickeln.

Zusammenfassung: 

Current developments of optical atomic clocks and in laser technology make it feasible to geodetically exploit relativistic effects instead of just correcting for it in highly accurate measurements. New observables, like direct observations of potential differences, become available and therefore require the development of novel measurement methods. Geodetic tasks will benefit from a consistent relativistic approach. Modern quantum sensor technology provides the practical means to further develop the emerging field of relativistic geodesy.

Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: 
Schlüsselworte: