Startseite | zfv | Erste Erfahrungen mit Farbluftbildern für die topographische Landesaufnahme in Hessen

Erste Erfahrungen mit Farbluftbildern für die topographische Landesaufnahme in Hessen

Dieser Beitrag ist in der zfv 4/2002 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Die Hessische Verwaltung für Regionalentwicklung, Kataster und Flurneuordnung (HVRKF) hat sich entschlossen, ab dem Jahr 2001 die Bildflüge zur Fortführung der topographischen Landeskartenwerke und ATKIS mit Farbfilmen durchzuführen. Ein Grund für diese Entscheidung war, dass die Interpretation aus den Luftbildern heraus für die meisten Anwender immer bedeutungsvoller im Verhältnis zu einer stereoskopischen Luftbildausmessung wird und dafür ein Farbbild ungleich mehr Möglichkeiten bietet als das Schwarzweiß-Bild.

Summary: 

Hesse decided to conduct flights for the continuation of the topographic maps and ATKIS from 2001 with color films. One reason was that the interpretation of the images is becoming more significant and a color image offers more possibilities than a black and white image.

Beitrag als PDF: