Startseite | zfv | Ländliche Entwicklung – nationale Strukturförderung im europäischen Kontext

Ländliche Entwicklung – nationale Strukturförderung im europäischen Kontext

Dieser Beitrag ist in der zfv 2/2002 erschienen.

Zusammenfassung / Summary / kostenfreier PDF-Download
Zusammenfassung: 

Die Instrumente der europäischen Strukturförderung für ländliche Bereiche werden dargestellt und hinsichtlich ihrer Vorgaben durch die Europäische Union analysiert. Dabei zeigt sich, dass die Mitgliedstaaten in den Entwicklungsprogrammen auf der Grundlage der VO EG 1257/1999 nahezu unbeschränkte inhaltliche Gestaltungsfreiheit hatten und auch tatsächlich wahrgenommen haben. Die Gemeinschaftsinitiativen LEADER und INTERREG bringen methodisch frischen Wind in die deutsche Planungs- und Verwaltungspraxis. Die integrale Flurbereinigung erweist sich als ein zentrales Instrument für eine regionale Strukturförderung in den ländlichen Bereichen.

Zusammenfassung: 

Instruments of the European development policy for rural areas are demonstrated and analyzed concerning corner pillars by the European Union. It will be shown that on the background of VO EG 1257/1999 the members of the Union had nearly unbounded liberty in the configuration of their development programs in substance and have also made use of it in deed. The Community Initiatives LEADER and INTERREG bring methodologically fresh air in the German planning and administration practice. The integrated land consolidation turns out to be the central instrument for a regional structure improvement for rural areas.

PDF upload: